Free shipping!
D | F | E 0.00 US$ / 0 pcs.
Home     About us/ AquaClic   Guarantee Service Eco   FAQ & Instructions   FAQ + Anleitungen WC-Stop

FAQ + Anleitungen WC-Stop

AquaClic WC-Stop - Fragen und Antworten



Warum nicht einen Backstein, eine Petflasche oder einen Wasserbeutel in den Spülkasten, um Wasser zu sparen?

Das ist ein weit verbreiteter Tip. Aber: wenn man das ganze Wasser wirklich braucht, fehlt es! Folge: wiederholtes Spülen und Schmutz! Der AquaClic-WC-Stop dagegen belässt die maximale Menge im Spülkasten und Sie dosieren manuell, soviel es braucht.



Warum nicht einfach einen neuen Spülkasten mit weniger Wasserinhalt?

Die Geometrie der WC-Schüssel ist genau auf den Spülkasten ausgelegt. Wenn also das Maximum 12l ist und dann plötzlich mit einem neuen Kasten nur noch 6l fliessen, wird die Schüssel nicht mehr sauber. Drum: lieber den alten Spülkasten lassen und einen WC-Stop einhängen.

Bilden sich mehr Ablagerungen mit dem WC-Stop?

Das ist möglich, wenn die Toilette nicht so häufig benützt wird. Deshalb: häufiger bürsten (ohne Reinigungsmittel) und ab zu eine volle Spülung!


Verstopft mit dem WC-Stop die Kanalisation, weil weniger Wasser fliesst?

Nein: Als unser «Schwemmkanalisations-System» zur Zeit unserer Grosseltern gebaut wurde, gabs etwa 8x weniger Leute. Es fliesst also, selbst wenn wir Wasser sparen, viel mehr Wasser als damals durch die Kanalisation.

Überdies: je konzentrierter das Schmutzwasser in der Kläranlage, je effektiver die Reinigung. Jemand, der das wissen muss, ist zB die Abwasser-Reinigungsanlage ARA Münsingen, die AquaClics empfiehlt und einen eigenen ARA-Clic fertigen liess. Weitere Infos zum Wasserverbrauch in der heutigen Zeit...

Detailinfos zum WC-Stop...
Druckansicht dieser Seite...

Zurück zum Shop...

 

 
Kundenbewertungen von aquaclic.info